Forex Depot


Forex DepotForex ist Faszination! Kein anderer Finanzmarkt ist so groß, so schnell und auch so liquide. Nirgendwo sonst können Sie mit so großen Hebeln agieren, so hohe Gewinne erzielen. Willkommen auf Forex-Depot.de!

Wenn man am Forex Markt handeln möchte, muss man bei einem Forex Broker ein Konto eröffnen. Dazu müssen Sie nicht mehr die nächste Bankfiliale aufsuchen. Der Forex-Handel findet am Computer statt. Über Software die Ihnen die Forex-Broker zur Verfügung stellen.

Geld verdient wird mit der Differenz zwischen den Kursnotierungen einzelner Währungen. Das heißt, der Preis bei dem die Kunden kaufen und dem des gebotenen Preises, der Preis den Kunden verkaufen. Kursdifferenz wird dies genannt, berechnet wird dies in points oder Pips, welches das kleinste Maß für einen Preiswandel beim Forex ist. Hier ein kleines Beispiel: Ein point oder PIP Wechsel im USD ist 0.0001X den USD Betrag.

Demokonto: Forex Depot

» ValuTrades
» IG Markets
» GKFX
» ActiveTrades
» AvaFX Demokonto

Aktuelle Forex Kurse


() () () () () () () ()

Forex Depot Vergleich


Die folgende Auswahl an Forex-Depot Anbietern ist meine persönliche Auswahl an Favoriten. Mag sein, dass es irgendwo da draußen noch bessere Broker gibt, aber das sind die Anbieter die ich weiterempfehlen kann.
 Broker mit
Forex-Depot
maximaler
Hebel
Spread
EUR / USD
Mindest-
einzahlung
Meine
Bewertung
Zum Anbieter
1.GKFX Forex Depot400:11,2 Pips0,- €✔✔✔✔✔Zum Anbieter
2.IG Markets Forex Depot200:10,8 Pips0,- €✔✔✔✔✔Zum Anbieter
3.ValuTrades Forex Depot400:11,6 Pips250,- €✔✔✔✔✔Zum Anbieter
4.FX Flat Forex Depot400:11,6 Pips200,- €✔✔✔✔Zum Anbieter
5.Plus500 Forex Depot50:12 Pips100,- €✔✔✔✔Zum Anbieter
6.Lynx Broker Forex Depot40:10,5 Pips4.000,- €✔✔✔✔Zum Anbieter

* Your capital may be at risk (Ihr Kapital könnte gefährdet sein) * Plus500 is a CFD service

Forex-Depots: Reputation & Kapitaldeckung


Wenn man den richtigen ForexBroker wählen möchte, muss man seine Reputationen betrachten und welchen Handelsservice er anbietet. Recherchiert man gründlich, benötigt man erst einmal sehr viel Zeit, aber beim Handeln und der Geldeinnahme in der Zukunft wird man dann sehr viel Zeit sparen. In Zeitschriften und auch Online findet man ausführliche Informationen, dabei sollte man sicher sein, dass die Informationsquellen auch Glaubwürdig sind. Sehr hilfreich können Internetforen sein, welche von Forexhändlern verwendet werden, damit kann man die Ansprüche eines jeden Unternehmens durcharbeiten.

Sehr wichtig ist, dass man alle nicht vertrauenswürdigen Unternehmen kennt sowie auch die Länder mit schwachen Bestimmungen. Folgende Länder sind Länder mit strengen behördlichen Verordnungen: USA, UK, Hong Kong und Australien. Ein Forexbroker in den USA muss mindestens 20 Millionen Dollar Rücklagen haben, damit er seinen Kunden die Sicherheit des Kapitals garantieren kann. Hat ein Unternehmen eine sehr hohe Kapitalausstattung und hunderte von Angestellten, wird das eigene Kapital in Krisenzeiten besser geschützt und man bekommt einen viel besseren Service geboten, wie nur bei einem 24 Stunden Kundentelefonservice.

Kontenhandel Egal wie viel man investieren möchte oder man beabsichtigt in einen Handel zu investieren, man erhält ein Konto mit einem minimalen an Eigenkapitalförderung. Diesen Betrag muss man auf dem Konto haben, damit man handeln kann. Im allgemeinen rät ein seriöser Forexbroker, dass man bei jedem Handel mit 1-5% des gesamten Kapitals zu handeln.

Fremdkapitalaufnahme Damit das Profipotential gesteigert wird, beteiligen sich sehr viele Forexhändler an Fremdenkapitalaufnahmen. Das heißt, von seinem Forexbroker leiht man sich dort, damit der Betrag mit dem man handelt, erhöht wird. Höhere Verluste erleiden die Händler bei dieser Handelsmethode. Fremdkapitalaufnahmen von 100-1 oder 250-1 können Broker anbieten, wenn sie bis zu 100 oder 250 Dollar für jeden Dollar den man mit einem Forexbroker einzahlt leihen kann.

Handelshilfsmittel Nützliche Handelshilfsmittel beziehen manche Forexhändler mit in die Konten ein, sehr oft sind diese Handelshilfsmittel kostenpflichtig zum abonnieren. Solche Handelshilfsmittel beinhalten Kommentare, Analysen, schematische Darstellung und Zugang zu den industrieführenden Finanzmedien und Echtzeitdaten von den Märkten.

Betrug vermeiden: In der heutigen Zeit gibt es leider immer noch sehr viele Broker die versuchen die Kunden zu betrügen. Wenn die Winkelbörse eine entgegengesetzte Position findet, geht sie nicht immer einen Handel mit dem allgemeinen Markt ein. Sie nehmen lieber die entgegengesetzte Position, und verlassen sich darauf, dass die meisten Händler verlieren. Da dieser Handel nur in einem internen System existiert, kann man den Markt verfälschen, indem man die Kursdifferenz erweitert. Broker können in einem Land mit schwachen Regulationen ganz einfach verhindern, dass ein Handel geschlossen wird, damit sie sicher gehen können, nicht zu verlieren.

Bei sehr vielen Handelsplattformen wird einem erlaubt, Stopps zu setzen. Trifft eine Währung den vorbestimmten Preis, ist der Handel ausverkauft. Dieses soll Verluste minimieren. Skrupellose Broker können Ihr Stop sehen und können dann den Preis bewegen, Ihren Handel ausverkaufen, schnellen Profit machen und dann den Preis in die vorherige Position zurück bringen. Damit dies und andere Fallen vermieden werden, sollte man vorher ausreichend recherchieren und sollte sehr sicher sein, dass der Broker glaubwürdig ist.